bhamann84
1 Post
wrote on 19.01.18 at 12:13
Link to this post
Werden die Laut.fm Streams nicht mehr unterstützt im Streamwriter?

Komme nicht mehr auf die Kanäle die Laut.fm anbietet! Woran liegt das? In der Songsuche werden auch keine Lieder mehr vom Laut.fm Portal angezeigt.
 
gargamel
16 Posts
wrote on 19.01.18 at 14:12last edited by gargamel on 20.01.18 at 22:13
Link to this post
Alle Laut.fm Stationen senden anscheinend nur noch OHNE Sender-Namenskennung und sind somit unauffindbar in der Streamwriter Browser-Liste.
Man kann sich nur noch die jeweilige Stream-URL von den http://laut.fm Seiten in StreamWriter (Playlist/Stream-URL) hinein Kopieren und diesen Manuell Aufnehmen/Abspielen. Die Stream-URL's befinden sich auf den jeweiligen Sender Seiten ganz unten.

Beispiel:
Sender: https://laut.fm/reutershagen
Stream-URL: http://stream.laut.fm/reutershagen
 
reutershagen
126 Posts
wrote on 26.01.18 at 13:18
Link to this post
Moin,
bhamann84 meinte:

Komme nicht mehr auf die Kanäle die Laut.fm anbietet! Woran liegt das?
Es kann immer mal wieder zu Problemen mit der streamWriter-Datenbank kommen, insbesondere wenn sich Daten ändern, was bei laut.fm in den letzten Monaten häufiger der Fall war, da auf neue Streaming-Server umgestellt wurde.
Wir können deshalb nur auf Alex hoffen.
Bis dahin kann sich jeder im Hauptfenster seine gewünschten Stationen ablegen und bei Bedarf zeitgesteuert oder manuell aufzeichnen.
Leider ist die Suchfunktion bei laut.fm sehr rudimentär (es wird nur ein Bruchteil der im Programm enthaltenen Titel gefunden, Sendungen überhaupt nicht, Genre unzuverlässig - da nicht mit aktueller Sendung bzw. Titel gekoppelt).
 
reutershagen
126 Posts
wrote on 04.02.18 at 18:43
Link to this post
Moin,
da Alex zu diesem Thema bisher nicht geantwortet hat, hoffe ich es durch diese Nachfrage in Erinnerung zu bringen, damit wir bald wieder die laut.fm-Stationen in der Datenbank finden können.
 
reutershagen
126 Posts
wrote on 02.03.18 at 12:57
Link to this post
Moin,
da es von Alex bisher leider keine Antwort gab, frage ich heute mal wieder nach, ob er sich das Problem demnächst mal anschauen wird.
Momentan fehlen hierdurch fast 3.000 Sender, welche oft eine sehr gute Quelle sind.
 
alex
2443 Posts
wrote on 23.04.18 at 22:19
Link to this post
Hey,

sorry für die späte Antwort. Wenn die laut.fm-Stationen wirklich, wie ihr sagt, keine Namen mehr senden, dann sind die leider (für sehr lange Zeit fürchte ich) über den sW-Server nicht mehr im Angebot. Die Funktionsweise des Servers basiert stark auf der Annahme, dass jeder Stream, der angeboten wird, auch einen Namen hat. Die Verwaltung von Streams ohne Namen kann quasi nicht automatisiert werden und irgendwelche Möglichkeiten zu schaffen, um bestimmte Streams manuell zu pflegen, geht weit über das hinaus, was ich noch leisten kann…
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
Martinbr
8 Posts
wrote on 30.03.20 at 00:37
Link to this post
Gerade habe ich gemerkt, dass einige laut.fm-Stationen wohl wieder in der Datenbank stehen. Super!
 
Martinbr
8 Posts
wrote on 30.03.20 at 00:45
Link to this post
Und gerade habe ich zwei laut.fm-Streams gestartet, die noch nicht in der Datenbank stehen. Bei ihnen wird wohl auch der Sendername mitübertragen. Wenn wir also alle fleißig laut.fm hören, werden die Streams sicher auch bald in die Datenbank aufgenommen.
 
Yo24hua
723 Posts
wrote on 31.03.20 at 16:37last edited by Yo24hua on 31.03.20 at 20:32
Link to this post
.
Und ich wundere mich wieso in letzter zeit wieder so viele von überlauter Brüllaffenwerbung kaputt verstümmelte Musik in meinen Wunschlist Aufnahmen landet!

So ein seltsames Brutal Aggressives und Aufdringliches Urgeschreie von auf Lautheit (Loudness War) überkomprimierten Gebrülle gibt es in anderen Ländern gar nicht oder ist zumindest eher seltener. Schon komisch das sich diese Seuche hier in Deutschland so ausbreiten kann. Hab so viele von den Deutschen Sendern allgemein in meiner Blacklist, die sind für mich (fast) alle eine Zumutung hoch dreissig was das betrifft.

Ich hoffe das wir irgendwann mal eine vernünftige Regierung bekommen die diesen Brutalen Psychoterror (solch Urgeschreie von Media-Markt und Konsorten hat keine Berechtigung sich Werbung nennen zu dürfen) Einhalt gebieten wird!
.
Legalität, Radio Verzeichnisse, Diskographie Verzeichnisse, Reguläre Ausdrücke, Videos...:
Yo24hua's streamWriter Special: > > > https://sites.google.com/site/yo24hua < < <

Alles mit Ruhe & Muse, denn Unmöglich sind nur die Dinge, die man nicht tut!
Befreie dich, Befreie dich, Befreie dich und du wirst deinen Weg finden!
··· ¥oæhua ···
 
reutershagen
126 Posts
wrote on 05.05.20 at 22:08
Link to this post
Moin,
Martinbr meinte:

Wenn wir also alle fleißig laut.fm hören, werden die Streams sicher auch bald in die Datenbank aufgenommen.

Vielleicht ist Alex so nett und importiert diese einfach.
Beiliegend zwei relativ aktuelle Listen fast aller Stationen (einige wenige Namen sind eventuell fehlerhaft).
Da es ziemlich viele sind, habe ich sie in zwei Dateien aufgeteilt.
lfm2.txt(59.8 KB, 137 times downloaded)
lfm1.txt(33.0 KB, 141 times downloaded)
 
alex
2443 Posts
wrote on 06.05.20 at 09:54
Link to this post
Moin,

ich kümmere mich.
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
KallePeng
2 Posts
wrote on 08.05.20 at 10:01
Link to this post
Moin, bin gerade neu hier, weiss auch nicht, was hier so an wissen vorhanden ist.
Ich habe bis vor kurzem ganz oldschool noch mit winamp und streamripper meine shoutcast und icecast streams zum späteren offline hören für unterwegs aufgezeichnet.
In letzter Zeit begegnen mir aber immer öfter streams, die sich scheinbar nicht mehr an die einmal etablierten, leider nicht genormten standards halten.
Darum begab ich mich seit einer Woche auf die Suche und stelle fest, dass es immer weniger Menschen gibt, die überhaupt noch streaming-recorder weiterentwickeln und auf der anderen seite immer mehr anbieter versuchen, das aufzeichnen der streams zu verhindern.
Bei laut.fm ist mir aufgefallen, dass, wenn man einen stream, der über laut.fm umgeleitet wird, um den stream dort mit werbung zu unterbrechen, was ja legitim ist, dieser stream eben nicht mehr über server mit der domain laut.fm läuft, sondern über einen server geleitet wird, der http://stream.dar.fm/xxxxxx die sechs x stehen für die nummer des streams.
Aufgefallen ist mir das, als ich die streams im browser und nicht in der app angehört habe.
Immer wenn ich einen stream auf der seite von laut.fm angeklickt habe, dann gab es zwei weiterleitungen.
Ich habe mir darauf hin meine von winamp generierten playlisten mit notepad++ im klartext angeschaut und festgestellt, dass inzwischen gut 50% aller von mir genutzten streams über diesen ominösen server stream.dar.fm laufen.
Der versuch diese links wiederum mit der kombi winamp + streamripper aufzuzeichnen scheitert daran, das streamripper mit der fehlermmeldung, das dies kein shoutcast stream sei, die arbeit verweigert.
Jetzt kann ich aber, weil ich endlich, dank STREAMWRITER, meine streams, die nicht shoutcast compatibel sind wieder aufzeichnen, indem ich die kompletten URLs aus dem textfile der Playliste in streamWriter kopiere.
So funzt das bei mir klaglos.
Dies sollte eigentlich auch funktionieren, wenn man sich einen stream im browser sucht und diesen im browser abspielen läßt.
Denn entweder öffnet sich im Browser ein neuer TAB oder ein PopUp, der den stream abspielt und dieses muß zwangsläufig eine URL zum abspielbaren stream haben. Mit dieser URL sollte man dann wiederum streamWriter zum arbeiten bekommen.
Soviel zu meinem Workarround:-)
Cheers aus Hannover
Señor Lehmann
https://provico.de