dropper
15 Posts
wrote on 26.02.11 at 21:04 last edited by dropper on 26.02.11 at 21:11
Link to this post
Ich habe mir die portable Version 1.4.0.1 installiert. Nachdem ich ein Verzeichnis für die zu speichernden Lieder festgelegt habe, versuchte ich einen Radiostream aufzuzeichnen. Nach Beendigung der Aufnahme stellte ich jedoch fest, dass die aufgezeichneten Daten wieder verschwunden war. Erst nachdem ich über Datei / Einstellungen / Streams den Haken neben "Stream-Dateien bei Aufnahmeende löschen" entfernt habe, war es mir nun möglich, einen Stream dauerhaft zu speichern.

Meine Frage ist nun, warum in der Grundkonfiguration der Haken zunächst gesetzt ist? Wäre es nicht umgekehrt sinnvoller, diesen Haken herauszunehmen? Oder gibt es evtl. einen Grund dafür, weshalb in den Ausgangseinstellungen eben dieser Haken zunächst gesetzt ist? Denn auf jeden Fall wirkt das am Anfang irretierend und manch einer könnte dann womöglich annehmen, dass das Programm nicht in Ordnung sei.
 
Rudi
159 Posts
wrote on 27.02.11 at 00:30 last edited by Rudi on 27.02.11 at 00:31
Link to this post
Diese Einstellung löscht nur den Hauptstream, in dem alle aufgenommenen Tracks gespeichert sind, nicht aber eventuell einzelne gespeicherte Lieder. Wenn bei dir nix gespeichert war, hast du vielleicht einen Sender versucht aufzunehmen, der keine ID3-Tags sendet, oder du hast eine kürzere Zeit aufgenommen, als wie der gerade gelaufenen Titel lang war.
Mit dem Computer erledigt man nur Arbeiten, die man ohne Computer gar nicht hätte.
 
alex
2470 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:03
Link to this post
Hi dropper,

Rudi hat soweit recht. Falls du einen Stream aufgenommen hast, der keinen einzelnen Titel gespeichert hat, wird die große Stream-Datei am Ende gelöscht. Ist eigentlich aber nicht beabsichtigt, dass das die Standard-Einstellung ist, wurde deshalb geändert, die Änderung ist in den nächsten Builds mit drin.

Danke für deinen Post;-)


LG
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:20 last edited by dropper on 27.02.11 at 03:24
Link to this post
Vielen Dank für die zügige Antwort. Ich habe nun den von mir in meinem Eröffnungsbeitrag erwähnten Haken wieder gesetzt, um das Verhalten vom streamwriter genauer zu beobachten. Dabei konnte ich feststellen, dass im Falle des Aufnahmestarts inmitten eines Liedes dieses nicht dauerhaft gespeichert wird. Alle anschließenden und vollständig wiedergegebenen Songs werden dann einzeln in einem neu gebildeten Ordner mit dem Namen des Radiosenders gespeichert. Und sollte ich dann die Aufnahme irgendwann während der Wiedergabe eines Liedes beenden, so wird auch dieser nur teilweise wiedergegebene Song nicht dauerhaft gespeichert. Und im Grunde ist das Ganze so auch in Ordnung, denn wer will denn wirklich nur teilweise aufgezeichnete Songs haben.

Dennoch würde es mich mal einfach aus Gründen der Vollständigkeit interessieren, ob es trotzdem eine Möglichkeit gibt, auch solche nur teilweise abgespielten Songs dauerhaft zu speichern?
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:34
Link to this post
Da es sich beim streamwriter ja um Open Source Software handelt, besteht damit ja auch die Möglichkeit dise zu ändern. Ich habe deshalb bei der mittlerweile weltweit führenden Webseite betreffend die Herstellung portabler Software http://portableapps.com Dein Programm als portable Software nach dem dort entwickelten Standard umgearbeitet. Hier der Link zur bisherigen Entwicklungsversion: http://portableapps.com/node/26893
 
alex
2470 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:34 last edited by alex on 27.02.11 at 03:35
Link to this post
Hi,

Teilweise aufgenommene Lieder können nur gespeichert werden, wenn der Haken bei "Nur ganze Lieder speichern" nicht gesetzt ist. Bevor ein Lied gespeichert wird, muss allerdings das nächste Lied empfangen werden. Das heißt, Lied A wird erst dann gespeichert, wenn Lied B (welches danach gespielt wird) empfangen wird.
Beantwortet das die Frage? Ansonsten habe ich dich nicht ganz verstanden, frag einfach noch einmal..:-P

Edit: Du bist ja aktiv, um diese Uhrzeit… danke dafür. Ich habe selbst nicht mehr so den Überblick, wer mich verlinkt.. aber je mehr, desto besser.

LG,

Alex
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:38
Link to this post
hier noch einmal der korrekte Link zur Entwicklungsversion:
http://portableapps.com/node/26893
 
alex
2470 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:40
Link to this post
Ganz schön viel Text da.. Heißt das, dass alles cool ist, oder passt was an streamWriter nicht, um es auf der Seite als 'portabel' anzusehen? Wenn es nur Kleinigkeiten sind, bin ich wohl gerne bereit für Anpassungen…


LG,

Alex
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 03:53
Link to this post
Du hast erwähnt, dass es in Deinem Programm die Möglichkeit gibt, einen Haken bei "Nur ganze Liede speichern" gibt. Sorry den finde ich leider nicht.

Nun ja was Dein Programm anbelangt, habe ich für Zwecke der Portabilität und Bequemlichkeit für den Nutzer einen vordefinierten Ordner festgelegt, in welchem die Songs gespeichert werden sollen. Damit braucht das der Nutzer nicht mehr selber festzulegen. Doch gerade vorhin habe ich festgestellt, dass es nun dem Nutzer nicht mehr möglich ist, einen abweichenden Speicherordner festzulegen. Daran muss ich jetzt noch arbeiten. Um dieses Problem zu lösen, muss man allerdings die Standards, die von Portableapps entwickelt wurden, berücksichtigen. Finden kannst Du diese hier:
http://portableapps.com/development
 
Rudi
159 Posts
wrote on 27.02.11 at 04:15 last edited by Rudi on 27.02.11 at 04:16
Link to this post
Die besagte Einstellung ist hier


Nebenbei, ich versteh das ganze nicht, was muß man an Streamwriter portabel machen, das Programm besteht nur aus einer einzigen kleinen Datei die man nicht installieren muß usw. …???
Mit dem Computer erledigt man nur Arbeiten, die man ohne Computer gar nicht hätte.
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 04:30 last edited by dropper on 27.02.11 at 04:31
Link to this post
In der von mir genutzten portablen Programmversion 1.4.0.1 gibt es diese Einstellungsmöglichkeit leider nicht.



Es gibt eine Vielzahl von Gründen für die Portabilität. Ich bitte Dich, Dir diese mal in Ruhe durchzulesen. Hier der Link:
http://portableapps.com/about/what_is_a_portable_app#whypaf
 
Rudi
159 Posts
wrote on 27.02.11 at 11:41 last edited by Rudi on 27.02.11 at 11:46
Link to this post
Hi dropper,

das mag ja alles schön und recht sein, aber für ein Programm, da aus einer einzigen Datei mit grad mal 3,3Mb besteht, find ich das ganze (bitt nicht falsch verstehen, ich will dir nicht zu Nahe treten) Quatsch und unnötige Arbeit, man lädt sich hier die ZIP runter, und entpackt sie auf irgendeinen 0815 Stick für 2€.- und fertig portabler geht's gar nicht mehr:-D

Viele Grüße Rudi


P.S. lad dir das aktuelle Build runter, dann hast du die oben erwähnte Einstellung, die alex übrigens auf meinen Vorschlag hin realisiert hat.
Mit dem Computer erledigt man nur Arbeiten, die man ohne Computer gar nicht hätte.
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 12:09 last edited by dropper on 27.02.11 at 12:10
Link to this post
Hallo Rudi,

vielen Dank für Deinen Hinweis betreffend das neue Build, was ich imir fast schon gedacht habe. Sicherlich meinst Du also die folgende Version: streamwriter_svn123.zip

Bezüglich der Portabilität kommt es nicht in erster Linie darau an, ob es sich bei dem Programm nur um eine einzige Datei handelt. Ich möchte mal 2 wesentliche Kriterien hervorheben, die oftmals bei portablen zip-Dateien evtl. nicht erfüllt sind.

1.) Wenn Du z. B. ein Upgrade durchführen willst und einfach die neue zip-Version über die alte drüber kopierst, können plötzlich Deine Einstellungen, welche Du in der alten Version vorgenommen hattest, wieder weg sein. In der Portableapps Variante wird darauf geachtet, dass die alten Einstellungen auch bei einem Upgrade erhalten bleiben.

2.) Wenn Du den USB-Stick mit dem darauf gespeicherten zip-Programm an einem anderen Rechner anschließt, passiert es oftmals, dass sich der Laufwerksbuchstabe ändert. Am ersten Rechner wurde der USB-Stick z. B. mit dem Laufwerksbuchstaben X erkannt und am nächsten Rechner nun mit dem Laufwerksbuchstaben Y. Wenn Du allerdings zuvor den Speicherort unter Berücksichtigung des Laufwerksbuchstabens X eingestellt hattest, dann wird dieser Wechsel des Laufwerksbuchtstabens ebenfalls nicht immer erkannt. Auch diesen Wechsel des Laufwerksbuchstabens berücksichtigt der Portableapp-Standard

Das waren allerdings nur 2 von noch mehr Kriterien, die beim Portableapps Standard berücksichtigt werden.
 
dropper
15 Posts
wrote on 27.02.11 at 12:43
Link to this post
Ergänzend möchte ich zum Begriff der Portabilität noch erwähnen, dass viele diesen Begriff einfach nur damit gleichsetzen, dass es sich hierbei um Programme handelt, die man halt auf dem USB-Stick mitnehmen und an jedem anderen Rechner nutzen kann. Aber neben den bereits von mir eingangs geschilderten beiden Kriterien ist auch noch ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt, dass man nach der Nutzung des USB-Sticks auf dem fremden Rechner keinerlei Spuren hinterlässt.

Insbesondere mit dem zip-Paket vom streamwriter habe ich festgestellt, dass sich im TEMP-Ordner meines Benutzerkontos ein leeren Ordner namens "streamwriter" befand. Dieser Ordner blieb auch bestehen. Bei einem wirklich portablen Programm dürften allerdings solche Spuren nicht verbleiben. Dieser wichtige Fakt wird ebenfalls sehr gewissenhaft von dem PortableApps Standard berücksichtigt.
 
Rudi
159 Posts
wrote on 27.02.11 at 12:59 last edited by Rudi on 27.02.11 at 13:01
Link to this post
Ahja, von der Seite her hab ich das jetzt noch nicht beachtet, und es leuchtet irgendwie ein. Die einstellungen von Streamwriter sind übrigens in zwei Dateien gespeichert, die im selben Pfad von Streamwriter angelegt werden, eine .ini und eine .dat Datei, in der die Favoriten gespeichert sind.

Und, genau der neueste Build ist 123
Mit dem Computer erledigt man nur Arbeiten, die man ohne Computer gar nicht hätte.