gemelli
2 Posts
wrote on 25.02.18 at 15:12
Link to this post
Hello
I wonder if this option is available, or if this may be related to the general volume adjustment.
If so, what is the volume level suggested to avoid distortion in recordings?
Any comment/ suggestion appreciated.
 
reutershagen
134 Posts
wrote on 25.02.18 at 17:06
Link to this post
Moin,
gemelli meinte:
If so, what is the volume level suggested to avoid distortion in recordings?
Die Daten werden zuerst vom Stream nur kopiert, eine Änderung erfolgt erst danach.
Die Aufnahemqualität ist bis zur ersten Speicherung unverändert, wenn man keine Nachbearbeitung eingestellt hat.
 
gemelli
2 Posts
wrote on 25.02.18 at 20:15
Link to this post
Hi
Thanks for your answer.
I should have said Automatic Recording Level, and I guess this has nothing to do with post-processing.
My question comes from the fact that volume of recordings is often very high, and needs to be reduced to avoid distortion (a tool as MP3 GAIN is suitable).
Regards
 
reutershagen
134 Posts
wrote on 02.03.18 at 12:45
Link to this post
Moin,
gemelli meinte:
I should have said Automatic Recording Level
Da die Stream-Daten während der "Aufnahme" nur kopiert werden, gibt es keine Möglichkeit Inhalte zu ändern.
Sämtliche Bearbeitung findet erst später statt.
Übersteuerte (verzerrte) oder zu leise (Rauschen) Aufnahmen lassen sich somit zwar nachträglich in der Lautstärke ändern, sie klingen dann aber nicht besser, sondern nur anders (verschlimmbessert).
 
Yo24hua
726 Posts
wrote on 02.03.18 at 16:51 last edited by Yo24hua on 02.03.18 at 17:03
Link to this post
.
Hello gemelli & reutershagen,

German/Deutsch:
Verzerrte Aufnahmen sind meist Werke, die auf Lautheit produziert werden, bzw. viele Radiostationen verwenden "Optimods" und / oder "Limiter" um die Tonquellen auf Lautheit zu prügeln. Das Klangspektrum wird dadurch oft in den Clipping-Bereich übersteuert. Das Ganze wird dann subjektiv oft stark verzerrt oder es dröhnt und klirrt sogar teilweise.
Dieser "Lautheits Krieg" (Loudness War) begann schon Mitte 1990 mit der Digitalisierung und wird seither immer schlimmer. Jeder versucht im Wettbewerb lauter zu sein als der andere. Die Grenzen sind längst vollständig überzogen worden. Viele Menschen sind durch diesen "Lautheitskrieg" unbewusst hörgeschädigt und können die feine Klangdynamik unmanipulierter Musik leider nicht mehr richtig wahrnehmen oder genießen.

Leider muss jeder, der unmanipulierte Musik vom Radio aufnehmen möchte, die Aufnahmem sorgfältig aussortieren oder es auf anderen Sendern erneut versuchen.

Sie können mit dem Tool "TT-Dynamic-Range Meter" (http://www.dynamicrange.de/en/download) ihre Aufnahmen Messen lassen.
Werte kleiner als "DR 7" sind schlecht, "DR 12-16" sind mittlere Werte, höhere Werte erhalten sie fast nur von unbelasteten Symphonie-Klassikern (siehe auch http://dr.loudness-war.info/) .

#STOPLAUTHEITSKRIEG


English (Google Translator):
Distorted recordings are mostly produced on loudness, or many radio stations use "Optimods" and / or "Limiter" to beat the sound sources for loudness. The sound spectrum is thereby often overdriven in the clipping area. The whole thing is then subjectively often strongly distorted or it is roaring and clinking even partially.
This "Loudness War" began in mid-1990 with digitization and has been getting worse ever since. Everyone tries to be louder in competition than the other. The borders have long been completely overdrawn. Many people are unconsciously hearing impaired by this loudness war and unfortunately can no longer properly perceive or enjoy the fine sound dynamics of unmanipulated music.

Unfortunately, anyone who wants to record unmanipulated music from the radio must carefully sort out the recordings or try again on other channels.

You can use the tool "TT-Dynamic-Range Meter" (http://www.dynamicrange.de/en/download) to measure your recordings.
Values ​​smaller than "DR 7" are bad, "DR 12-16" are middle values, higher values ​​are almost only obtained from unencumbered symphony classics (see also http://dr.loudness-war.info/).

#STOPLOUDNESSWAR
.
Legalität, Radio Verzeichnisse, Diskographie Verzeichnisse, Reguläre Ausdrücke, Videos...:
Yo24hua's streamWriter Special: > > > https://sites.google.com/site/yo24hua < < <

Alles mit Ruhe & Muse, denn Unmöglich sind nur die Dinge, die man nicht tut!
Befreie dich, Befreie dich, Befreie dich und du wirst deinen Weg finden!
··· ¥oæhua ···
 
reutershagen
134 Posts
wrote on 02.03.18 at 23:09
Link to this post
Moin,
Yo24hua meinte:
Verzerrte Aufnahmen sind meist Werke, die auf Lautheit produziert werden…
Genau das und ebenso nervige Moderationen (am besten noch mit irgendwelchen "hetzenden" Sounds unterlegt) lassen mich das klassische Radio heute kaum noch einschalten bzw. Gastgeber bitten es auszuschalten.
Mit meinem Internet-Radiokanal hoffe ich eine angenehme (die Musik wird von mir unverändert gesendet, es findet lediglich eine automatische Gain-Anpassung statt, da die Titel aus unterschiedlichen Quellen stammen und der Hörer sonst häufig selber nachregeln müßte) Alternative zu bieten.
Sofern es mit der streamWriter-Datenbank keine Probleme (momentan fehlen leider die laut.fm-Stationen) gibt, hat man gute Möglichkeiten an viele unterschiedliche Versionen und damit auch gute Qualität von Liedern zu kommen.

In diesem Sinne haben wir scheinbar einen sehr ähnlichen Blick auf das (leidige) Thema.

Auf eine (automatische) Übersetzung verzichte ich in letzter Zeit übrigens (kann ja jeder interessierte Leser selber durchführen), damit die besonderen Feinheiten vom Originaltext nicht verloren gehen und sich keine eventuell peinlichen Fehler einschleichen können, welche man mir anlasten könnte.