Stream-spezifische Einstellungen

Das Einstellungsfenster für Streams ist in folgende Gruppen unterteilt:

Aufnahmen

Aufnahmen
  • Stream-Dateien auf Festplatte speichern
    Ist diese Option aktiv, werden Stream-Dateien auf die Festplatte gespeichert. Wenn diese Option inaktiv ist, werden alle empfangenen Daten in den Arbeitsspeicher geschrieben.
  • Einzelne Tracks speichern
    Erkannte Tracks werden in einzelnen Dateien abgespeichert. Ist diese Option deaktiviert, landen gespeicherte Daten nur in der Stream-Datei der Aufnahme.
    • Nur ganze Lieder speichern
      Wenn aktiviert speichert streamWriter nur komplette Songs. Wenn die Aufnahme gestartet wird ist es sehr wahrscheinlich, dass beim ersten Track etwas am Anfang fehlt - diese Option verhindert dann das Speichern.
    • Stream-Dateien bei Aufnahmeende löschen
      Löscht die Rohdaten, wenn die Aufnahme beendet wird.
  • Gespeicherte Titel zu globaler Ignorierliste hinzufügen
    Fügt die gespeicherten Lieder automatisch der globalen Ignorierliste hinzu, so dass diese nicht erneut gespeichert werden, wenn für den Stream die globale Ignorierliste aktiv ist.
  • Gespeicherte Titel zu Stream Ignorierliste hinzufügen
    Fügt die gespeicherten Lieder automatisch der Stream Ignorierliste hinzu, so dass diese nicht erneut gespeichert werden, wenn für den Stream die Stream Ignorierliste aktiv ist.
  • Entferne gespeicherte Titel von Wunschliste
    Wenn aktiv werden gespeicherte Titel von der Wunschliste entfernt.
  • Aufgenommene Datei verwerfen, wenn Datei schon besteht
    Ist diese Option gesetzt, werden aufgenommene Dateien verworfen, falls eine Datei mit dem selben Namen schon besteht.
    • Bestehende Datei überschreiben, wenn neue Datei größer ist
      Wenn die aufgenommene Datei größer als eine bereits bestehende Datei mit gleichem Namen ist, wird die bestehende Datei überschrieben. Wenn die Option deaktiviert ist, werden neu aufgenommene Dateien mit dem selben Namen mit einem Zähler am Dateinamen gespeichert, z.B. "Künstler - Titel (1).mp3".
    • Aufgenommende Datei verwerfen, wenn bestehnde größer ist
      Wenn die aufgenommene Datei kleiner als eine bereits bestehende Datei mit gleichem Namen ist, wird die Datei nicht gespeichert. Es wird auch keine Datei mit Zähler im Dateinamen gespeichert.
  • Listen
    Stellt ein, welche Listen benutzt werden sollen. Näheres zu Listen siehe hier.

Erweitert

Erweitert
  • Reguläre Ausdrücke zum Erkennen von Künstler/Titel/Album
    Diese Einstellung gibt reguläre Ausdrücke zum Erkennen von Künstler, Titel und ggf. Album aus den vom Sender bekanntgegebenen Daten vor. Mögliche Werte sind (?P<a>.*) für Künstler, (?P<t>.*) für Titel, (?P<l>.*) für Album. Das Thema "reguläre Ausdrücke" ist sehr komplex, deshalb wird hier darauf nicht näher eingegangen.
  • Die folgenden Titeländerungen ignorieren, um das Speichern zu verhindern
    Hier können Muster für Titeländerungen vorgegeben werden, die ignoriert werden sollen. Wenn ein Sender beispielsweise alle 30 Sekunden als Titel-Name "Radio XYZ - die schönsten Hits!" sendet, obwohl das gerade gespielte Lied weiterläuft und noch nicht zuende ist, könnte man der Liste das Muster "radio xyz*" hinzufügen. Dadurch ignoriert streamWriter diese Titel-Unterbrechungen und kann das gespielte Lied komplett aufnehmen.

Dateinamen

Dateinamen
  • Muster für Dateinamen von vollständig aufgenommenen Liedern
    Hier kann das Muster für Dateinamen von vollständig aufgenommenen Liedern definiert werden. Ausserdem kann die Ordnerstruktur festgelegt werden. Die Vorschau zeigt an, wie am Ende gespeichert wird.
  • Muster für Dateinamen von unvollständig aufgenommenen Liedern
    Hier kann das Muster für Dateinamen von unvollständig aufgenommenen Liedern definiert werden. Ausserdem kann die Ordnerstruktur festgelegt werden. Die Vorschau zeigt an, wie am Ende gespeichert wird.
  • Muster für Dateinamen von Stream-Dateien
    Hier kann das Muster für Dateinamen von Stream-Dateien definiert werden. Die Vorschau zeigt an, wie am Ende gespeichert wird.

Erweitert

Erweitert
  • Minimale Anzahl der Stellen von Titelnummern
    Definiert die minimale Anzahl der Stellen in Titelnummern. Ist hier beispielsweise eine '3' eingegeben, wird der erste Track mit der Nummer 001 gespeichert.
  • Entferne folgende Zeichen aus Dateinamen
    Jedes Zeichen, das in dem Textfeld angezeigt wird, wird vor dem Speichern einer aufgenommenen Datei aus dem Dateinamen entfernt.
  • Groß-/Kleinschreibung von Künstler/Titel/Album anpassen
    Diese Option bestimmt, ob Informationen über Künstler/Titel/Album eines Songs angepasst werden sollen. Sender ein Sender z.B. "kÜnStler - titEL" werden diese Infos als "Künstler - Titel" interpretiert und für Dateinamen und dem Setzen von Tags genutzt.

Titel schneiden

Titel schneiden
  • Werbung überspringen (kurze Lieder)
    Lieder die kürzer als der angegebene Wert sind werden nicht gespeichert.
  • Suche Stille bevor gespeichert wird
    Sucht nach Stille und schneidet dann passend zur gefundenen Stille. "In einem Bereich von x Sekunden" gibt an, wie weit nach vorne und nach hinten bei einem Titelwechsel gesucht werden soll. Wenn der Titelwechsel also bei Sekunde 130 passiert, so sucht streamWriter von Sekunde 125 bis Sekunde 135 nach Stille, wenn im Textfeld 10 Sekunden angegeben wurden. Hinweis: Dies funktioniert nur, wenn die Station zwischen Titeln Stille sendet. Näheres zum Schneiden siehe hier.
    • Manuelle Einstellungen zum Erkennen von Stille
      Wenn diese Option aktiviert wird, versucht streamWriter nicht mehr automatisch die Lautstärke, die als Stille interpretiert werden soll, zu ermitteln. Was als Stille gilt kann durch das Unterschreiten einer bestimmten Lautstärke über eine bestimmte Dauer in den Textfeldern definiert werden.
  • Wenn keine Stille gefunden wurde Puffer vor Anfang/nach Ende anhängen
    Falls keine Stille erkannt wurde wird ein Puffer von x Millisekunden an den Beginn/das Ende des Liedes angehängt, um das manuelle Schneiden zu ermöglichen.
  • Offset zur Erkennung von Titeländerungen anpassen
    Verschiebt das Offset um den angegebenen Zeitraum in die angegebene Richtung.

Nachbearbeitung

Nachbearbeitung
  • Format, in das aufgenommene Dateien konvertiert werden
    Hier kann festgelegt werden, in welches Format aufgenommene Titel nach dem Speichern konvertiert werden sollen. Die Einstellungen des gewählten Encoders können mit dem Knopf daneben geändert werden.
  • Nachbearbeitungsliste
    Hier kann konfiguriert werden, was mit gespeicherten Dateien passieren soll. Es gibt einige interne Nachbearbeitungfunktionen, ausserdem können externe Programme definiert werden. Dies kann mit dem Knopf "Hinzufügen..." gemacht werden. Nachdem ein Programm ausgewählt wurde müssen die Parameter im unteren Textfeld angepasst werden. Es können mehrere Programme hinzugefügt werden und die Reihenfolge der Programme in der Liste ist auch die Reihenfolge, in der die Programme ausgeführt werden. Ein externes Programm hat 120 Sekunden Zeit, um mit der Bearbeitung fertig zu werden. Sollte das Programm in dieser Zeit nicht fertig geworden sein, wird ein Fehler im Stream-Protokoll ausgegeben.
    Ein Beispiel für die Nachbearbeitung per Skript (Batch-Datei) kann hier gefunden werden: http://streamwriter.org/de/forum/faden/post648/#648

Erweitert

Erweitert
  • Verbindungsversuche bei Fehlern (0 ist unendlich)
    Definiert die Anzahl der Versuche, die Streamwriter unternimmt, um sich mit einer Station zu verbinden.
  • Zeit zwischen den Wiederholungsversuchen
    Definiert die Wartezeit zwischen den Verbindungsversuchen in Sekunden.

Zuletzt bearbeitet von alex am 31.07.16 um 15:28 Uhr