stWrFan
2 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 10:07 Uhr
Link zu diesem Post
Hallo und Alles Gute noch für's Neue Jahr 2013.

Ich möchte mich bei Alex für seine hervorragende Arbeit bedanken! Ganz besonders gut gefällt mir die eingebaute Schneidefunktion, die wesentlich übersichtlicher und angenehmer ist, als bei mp3-DirectCut!

Einziger, für mich erkennbarer Nachteil der Schneidefunktion ist, dass nach dem Schneiden die Datei neu kodiert wird, was auf jeden Fall mit Verlusten behaftet ist - der eine hört's nicht, der (oder die) andere viellicht schon.

Ich hatte vor ein paar Tagen ein Telefongespräch mit Alex bezüglich der Schneidfunktion. Alex hat mir berichtet, dass eine ältere Version von streamWriter im verlustfreien Schneide-Modus (so wie bei mp3-DirectCut) gearbeitet hat.

Daher mein Verbesserungsvorschlag:

Könnte man nicht die "alte" Schneidefunktion wieder zusätzlich ins Programm integieren und in den Einstellungen als Auswahl-Option anbieten ?

Also wahlweise entweder verlustfrei, aber ohne zusätzlichen Komfort, oder mit allem Komfort, aber dann, wie bisher, verlustbehaftet.

Die Disukkion gab's übrigens auch schon mal hier:
http://streamwriter.org/en/forum/faden/434/?page=1
 
chessbase
324 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 11:07 Uhr
Link zu diesem Post
Hi stWrFan,

also .. bez. mp3-Direct cut … völlig richtig .. die Möglichkeit
die Streamwriter hat .. deutlich besser :)

Bez. den Verluste .. also ich kann das nicht wirklich hören; aber
falls es Bedarf gibt und Alex zustimmt .. warum nicht .. dann kann man
wie beschrieben die "alte" und "neue" Schneidefunktion einbauen ..

Mit dem Telefongespräch .. schon cool .. vielleicht rufe ich Alex
auch mal an …:);-):-D

Ein Streamwriter Fan

Chessbase
Ein Streamwriter Fan

Chessbase
 
alex
2470 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 15:18 Uhr
Link zu diesem Post
Kurz und knapp: Es ist viel Arbeit, diese Funktion "wieder" einzubauen, der Aufwand rechtfertigt den Nutzen für mich zur Zeit nicht, weil es wichtigere Dinge zu tun gibt (nach meiner Prioritätssetzung). Ich würde streamWriter ja gerne "hauptberuflich" entwickeln, aber…
Also, kann sein, dass es irgendwann klappt, aber das wird noch dauern.

Das mit dem Telefon, da hatte stWrFan großes Glück. Sein Wohnort liegt nur ein paar Minuten entfernt - von dort rufen normalerweise nur Menschen an, die ich persönlich kenne. Normalerweise gehe ich nicht ans Telefon, wenn ich die Vorwahl/Nummer nicht kenne, sage ich hier mal ganz ehrlich:-D
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
Yo24hua
727 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 18:30 Uhr zuletzt bearbeitet von Yo24hua am 09.01.13 um 18:39 Uhr
Link zu diesem Post

Ich persönlich vertrete die Meinung dafür das sowohl Streamwriter als auch die Musik kostenlos sind kann man da keine Ansprüche stellen.

Alex setzt sowieso schon irrsinnig viel von unseren Wünschen und Ideen um und irgendwann muss unsereins auch mal die Füsse still halten denke ich. Alex hat auch noch ein wohlverdientes Privatleben. Ich gönne ihm jedenfalls auch mal mehr zeit für ein Weib und andere schöne dinge des Lebens!;-)

Wer also höhere Qualität haben möchte möge sich doch die Mucke bitte kaufen!

EdiT:
…Alex Anrufen wegen SW Problemen und Ideen find ich auch nicht gerade fair!


Sorry, dit war mal en jewaschenet Machtwort…
Yo24hua

Legalität, Radio Verzeichnisse, Diskographie Verzeichnisse, Reguläre Ausdrücke, Videos...:
Yo24hua's streamWriter Special: > > > https://sites.google.com/site/yo24hua < < <

Alles mit Ruhe & Muse, denn Unmöglich sind nur die Dinge, die man nicht tut!
Befreie dich, Befreie dich, Befreie dich und du wirst deinen Weg finden!
··· ¥oæhua ···
 
alex
2470 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 18:53 Uhr zuletzt bearbeitet von alex am 09.01.13 um 18:55 Uhr
Link zu diesem Post
Danke:-)
Naja, ich schreibe es wohl noch in den Tracker. Ihr könnt ja gerne nach Dingen fragen, aber das dauert eben alles seine Zeit. Wie (glaube ich schonmal irgendwo angesprochen) muss als nächstes das DPI-Problem angegangen werden - ich habe mich schon informiert und weiß, dass das wahrscheinlich richtig ekelhaft wird. Um Kaefer kümmere ich mich am Wochenende auch noch, und für chessbase wollte ich noch nach einem Knopf gucken..
Manchmal phantasiere ich und frage mich, wie es wohl wäre, wenn streamWriter 10-20 Euro kosten würde, ich mich dann mit viel Zeit drum kümmern könnte und wenigstens Essen und Zigaretten bezahlen könnte… Das wäre für mich schon schön, aber das ist auch alles nicht so einfach. Keine Angst - wer etwas gespendet hat oder irgendwie mitgeholfen hat müsste dann nichts mehr zahlen - das ist aber auch das einzige, was zu dem Thema zur Zeit feststeht.

Noch eine kleine Ergänzung: Das Gespräch mit stWrFan war jetzt kein großes Problem oder so. Und selbst wenn war das mein Fehler, er hat sich einfach zu gut getarnt. Ich möchte nur nicht, dass hier der Eindruck entsteht, er wäre irgendwie dreist oder so. War mal eine lustige Abwechslung, quasi mein erster Telefon-Support! Trotzdem, Kontakt über das Forum ist mir natürlich weiterhin am liebsten:-P
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
Kaefer
179 Beiträge
schrieb am 09.01.13 um 23:54 Uhr
Link zu diesem Post
Hallo!
Ich kann nicht anders, ich muss mich jetzt hier auch noch einmischen.

@Alex: Wenn man so eine Berühmtheit ist, sollte man vielleicht besser nicht im Telefonbuch stehen;-)

Aber nun zum Thema:

-Ich schneide auch gern ohne Neukodierung, einfach aus Prinzip um einen theoretischen Qualitätsverlust zu vermeiden.

- Es gibt reichlich kostenlose Programme, mit denen man verlustfrei (also ohne Kodieren) MP3s schneiden kann. Wem MP3DirektCut zu kompliziert ist (was ich nachvollziehen kann), der kann ja zum Beispiel mptrim (Mein Tipp!) oder "MP3Cutter and Editor" nehmen.

- Ich gönne es jedem, wenn er hier einen Funktionswunsch erfüllt bekommt, aber die Gefahr, die ich sehe, ist dass Streamwriter zu kompliziert wird für Leute, die keine PC-Profis sind.
SW hat jetzt schon ungeheuer viele Funktionen und Einstellmöglichkeiten. Als ich noch ein Internet-Radio-Anfänger war, hat mich das abgeschreckt.

- Wir wollen doch alle, dass Streamwriter populärer wird, weil dann z.B. mehr Streams überwacht werden und mehr Spenden reinkommen. Dafür ist Bedienbarkeit wichtig

- Sobald man SW gut kennt und nutzt, wünscht man sich leicht mal diese oder jene Spezialoption, die dann vielleicht nur von einigen "Freaks" genutzt wird.

Fazit: Es allen recht zu machen, wird wohl nicht gehen.
Ich bin schon für Verbesserungen, aber es muss gut überlegt sein.
Viele Grüße,
Käfer
 
stWrFan
2 Beiträge
schrieb am 11.01.13 um 10:22 Uhr
Link zu diesem Post
Sorry, wenn ich bei einigen Forums-Mitglieder für Aufregung gesorgt habe, weil ich Alex einfach angerufen habe. Ich hatte bisher noch keine Forums-Erfahrung. Es war nicht meine Absicht, ihm Zeit zu stehlen und werde es auch nicht wieder machen. Ich habe einfach die Telefonnummer unter "about" gesehen, bevor ich das Forum entdeckt habe und wollte nur wissen, ob SM verlustfrei schneidet - mehr nicht. Danach habe ich mich registriert und meinen Vorschlag unter "Suggestions" für alle sichtbar nochmal eingestellt und damit den ersten Forums-Beitrag meines Lebens überhaupt erstellt. Dass Jo24hua mich als "nicht gerade fair" bezeichnet, finde ich maßlos übertrieben.

Außerdem liegt es mir fern, Alex Stress bereiten zu wollen oder irgend etwas zu fordern. Ich bewundere seine Arbeit und ich denke, dass es legitim und wahrscheinlich sogar erwünscht ist, unter Suggestions Vorschläge zu machen, die Neulingen nunmal mehr auffallen, als Leuten, die ein Programm schon lange nutzen und denen Alex wohl schon so manchen Wunsch erfüllt hat.

Ohne das Vorwissen einiger alter Forums-Hasen und streamWriter-Nutzer zu haben, war meine Idee, dass man die "alte", verlustfreie Schneidefunktion nur aus der Schublade ziehen und ganz leicht wieder als zusätzliche Option integrieren könnte. Ich finde nach wie vor, dass die jetzige Schneidefunktion in ihrer Selbsterklärbarkeit und Optik super gelungen ist - das verlustfreie Schneiden wäre für mich das i-Tüpfelchen gewesen.

Ganz herzlichen Dank an Kaefer für seine Tipps.
 
Yo24hua
727 Beiträge
schrieb am 11.01.13 um 17:51 Uhr zuletzt bearbeitet von Yo24hua am 11.01.13 um 17:54 Uhr
Link zu diesem Post

Ich möchte mich hiermit in aller Höflichkeit entschuldigen!

Ich gebe zu das ich ziemlich stark überreagiert habe. Das lag daran das, dass geschriebene mich an eine frühere zeit in der ich noch Programmiert hatte zurückwarf. Eine zeit schamloser Ausnutzung meiner Fähigkeiten zum „Nulltarif“ wie sich am ende herausstellte.

…Ich möchte jetzt aber nicht zu stark ausschweifen und hoffe man möge mir verzeihen.


Natürlich finde ich es genauso wichtig das „stWrFan“ und alle anderen ihre Gedanken hier einbringen. Gerade Neulingen fallen mit Sicherheit verbesserungswürdiges auf an denen unsereins „Alter Hase“ gar nicht denkt.


LG
Yo24hua


P.S.:
Ebenfalls danke an Kaefer für deine Tipps!
Legalität, Radio Verzeichnisse, Diskographie Verzeichnisse, Reguläre Ausdrücke, Videos...:
Yo24hua's streamWriter Special: > > > https://sites.google.com/site/yo24hua < < <

Alles mit Ruhe & Muse, denn Unmöglich sind nur die Dinge, die man nicht tut!
Befreie dich, Befreie dich, Befreie dich und du wirst deinen Weg finden!
··· ¥oæhua ···
 
chessbase
324 Beiträge
schrieb am 11.01.13 um 18:20 Uhr zuletzt bearbeitet von chessbase am 11.01.13 um 18:21 Uhr
Link zu diesem Post
Hi an alle die hier geschrieben haben :)

ich finde auch das wir die "Kirche" im Dorf lassen sollten .. oder
wie sagt man ..

Es hat doch keiner was böses getan und somit ist alles gut ..

Ich finde das alle hier super nett sind im Forum und das sich
hier untereinander alles schon fast "freundschaftlich" unterhalten und helfen ..
das verdient wirklich Respekt ..

Also Yo24hua … alles halb so wild .. Auf neue interassante Themen hier ..:)

Ein Streamwriter Fan

Chessbase
Ein Streamwriter Fan

Chessbase
 
alex
2470 Beiträge
schrieb am 12.01.13 um 00:43 Uhr zuletzt bearbeitet von alex am 12.01.13 um 00:45 Uhr
Link zu diesem Post
Mahlzeit.

Ich denke mal, dass dieses olle "Anruf"-Thema jetzt erledigt ist. Bitte bitte keinen Streit hier im Forum6-)
Den angesprochenen Punkt habe ich dem Tracker hinzugefügt, siehe hier.

@Kaefer: Die Gedanken, die im letzten Teil deines Postings stehen, hatte ich auch schon mal. In einigen Reviews zu streamWriter steht z.B. auch, dass er kompliziert zu bedienen ist. Ist er natürlich nicht (;-)) - aber die ganzen Optionen, die zur Verfügung stehen, legen diesen Eindruck nahe. Ich überlege deshalb, den Benutzer beim ersten Start zu fragen, ob er gerne den (noch einzubauenden) Einsteiger- oder den Fortgeschrittenen-Modus haben möchte. Beim Einsteiger-Modus würden dann einige Optionen ausgeblendet werden, die für die meisten Benutzer mit ihren Standardwerten gut funktionieren sollten. Das ist natürlich auch eine komplexe Sache, steht aber auch auf der Liste für irgendwann.
LG/Best regards, Alex

"Journalism is printing what someone else does not want printed. Everything else is public relations."
- George Orwell

D1734FA178BF7D5AE50CB1AD54442494
 
Kaefer
179 Beiträge
schrieb am 12.01.13 um 15:38 Uhr
Link zu diesem Post
@Alex
Aha! Das wäre evtl. eine Möglichkeit, es doch allen recht zu machen!
Viele Grüße,
Käfer
 
U_Suess
167 Beiträge
schrieb am 12.01.13 um 19:45 Uhr
Link zu diesem Post
Diese Unterscheidungen kenne ich auch von mindestens einem guten Programm. Das kann Anfängern sicher helfen. Allerdings hat es eben auch manchmal den Nachteil, dass man etwas wichtiges nicht auf Anhieb sieht (weil es eben ausgeblendet ist) und man somit vielleicht einem Tip eines anderen Anwenders oder aus dem Forum nicht gleich nachvollziehen kann.
Ich persönlich schalte bei solchen Programmen meist gleich auf den erweiterten Modus um, weil ich eben alle Möglichkeiten zumindest gesehen haben möchte.
Gruß

Udo
 
Kaefer
179 Beiträge
schrieb am 13.01.13 um 11:17 Uhr
Link zu diesem Post
Nachtrag:
Ich habe mich leider getäuscht:-[: "MP3 Cutter and editor" kodiert die Stücke beim Speichern neu.
Aber MPTrim ist garantiert verlustfrei! Die Gratisvariante kann aber keine sehr langen Stücke öffnen (Grenze ist bei ca. 7 min)
Viele Grüße,
Käfer