Antikreationist
212 Beiträge
schrieb am 19.03.12 um 12:55 Uhr zuletzt bearbeitet von Antikreationist am 19.03.12 um 12:57 Uhr
Link zu diesem Post
[keine Werbung!]

Moin zusammen,

vor mittlerweile 5 Jahren war ich Kunde bei flatster, einem Softwareanbieter, mit dessen Software sich Musikwünsche ähnlich wie mit Streamwriter aufnehmen lassen. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl ähnlicher Dienste (siehe Topic). Ich habe mir bei einigen Probeaccounts geholt, um evtl. in Erfahrung zu bringen, welche Sender dabei aufgenommen werden, da z. T. sogar Interludes relativ schnell und mit 192 kbits aufgenommen werden. Leider konnte ich darüber nichts in Erfahrung bringen. Daher die Frage, ob evtl. jemand von Euch Erfahrung mit diesen oder ähnlichen Diensten hat und Vermutungen dazu hat, auf welche Sender die zurückgreifen.

Mille grazie
Anti
 
beta
18 Beiträge
schrieb am 19.03.12 um 15:28 Uhr zuletzt bearbeitet von beta am 19.03.12 um 15:39 Uhr
Link zu diesem Post
Darauf wirst du wohl kaum Antworten bekommen.
Denn genau das suchen wir hier ja um uns die Kosten zu sparen.
Theoretisch ist das mit Streamwriter möglich, aber:

1. Ein 100%iger Schnitt funktioniert aktuell nicht immer (Bug?)

2. Es fehlt z.B. eine Option die Stille voraussetzt um Einzeltracks zu speichern:
'Wenn keine Stille von mind. xxxx ms gefunden wurde Track nicht speichern'.

Mit solch einer Option könnte man zig Sender streamen lassen, ohne Gefahr zu laufen nur Mixe oder Überblender aufzunehmen.
Also quasi ein Einzeltrackfilter.
Theoretisch für alle Sender nutzbar, die nur zwischendurch mal Tracks ausspielen.
Ich hoffe Alex findet noch Zeit so eine Option einzubauen.
Das würde die Ausbeute an Einzeltracks imens steigern.



 
Antikreationist
212 Beiträge
schrieb am 19.03.12 um 19:15 Uhr
Link zu diesem Post
Naja, was mich dabei besonders wundert ist, daß die Titel in 192 kbits aufgenommen werden (daher unterstelle ich mal, daß sie auch mit dieser oder einer höheren Bitrate gesendet werden) und daß angeblich alle aufgenommenen Stationen bei Verwertungsgesellschaften Abgaben leisten. Bei (nach deren Aussage) "etlichen hundert Sendern", die aufgenommen werden, verwundert mich das stark, da ich maximal 50 192+ kbit-Sender kenne, die sich zum Aufnahmen eignen würden. Und ob die alle Abgaben zahlen …